Meta Angaben im Seitenkopf der HTML-Seite

Wie der Namen schon sagt, sind Meta-Tags Angaben, die nicht im Browser dargestellt werden, sondern Informationen an den Web-Server, den Web-Browser oder an Suchmaschinen-Robots übergeben. 

Sie stehen im so genannten Head-Bereich der Web-Seite im Element <meta>.

Mit den Dublin Core Konventionen wurden zwar standardisierte Meta-Angaben geschaffen, die jedoch in Hinblick auf SEO auch keine höhere Relevanz besitzen.

In TYPO3 gibt es verschieden Möglichkeiten die Meta-Angaben zu erzeugen. Dabei muss man eine Entscheidung zwischen Aufwand und Wirkung treffen. Am wenigsten Aufwand bedeutet die Festlegung der Meta-Tags auf Template-Basis für alle Seiten. In Hinblick auf SEO sind natürlich seitenspezifische Angaben, die im Backend in die Seiteneigenschaften eingetragen werden, empfehlenswerter, bedeuten aber auch mehr Aufwand.

Früher spielte der Keyword-Meta-Tag eine große Rolle für die Positionierung in den Suchmaschinen. Dort können Schlagworte angegeben werden, die signifikant für den Inhalt der Web-Seite sind. Da diese Möglichkeit jedoch von Spammern massenhaft missbraucht wurde, werden diese heute nicht mehr so stark berücksichtigt. 

Neben den Keywords sind noch der Language-, Robots-, Revisit-After- und der Description-Meta-Tag zu erwähnen, die angegeben werden sollten. Da der Description-Meta-Tag in der Ergebnisliste vieler Suchmaschinen als Seitenbeschreibung ausgegeben wird, hat man hier die Möglichkeit auf informative Art die Nutzer direkt anzusprechen.